Samstag, 11. Oktober 2014

Streck dich ein wenig

(zu Eph 4, 1-6 - Predigttext am 17. Sonntag nach Trinitatis, Reihe VI)

Ein Armband
knüpft meine Tochter
aus lauter kleinen Einzelringen
grün weiß orange
blau grau rot schwarz.
Alle einzeln, vereinzelt
jeder ein Einzelstück
existieren sie nebeneinander her
und gehören doch zusammen
bilden ein Band
einen Leib
formen ein Ganzes
und jeder darf sein, wie er ist
wird nicht gezwungen, anders zu sein
braucht nur sich ein wenig zu strecken
nur sozusagen
die Hand zu reichen
einander zu stärken
zu stützen
in Liebe zu ertragen
um ein Ganzes zu sein
ein höheres Ganzes.
Ein Band des Friedens.
Und Gott über allen und durch alle und in allen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen